Teilen auf:

Loading

Schornsteinanschluss-elemente

NÜTZLICHE HINWEISE FÜR DIE INSTALLATION



Der Rauchabzug der Kamine besitzt einen kreisrunden Durchmesser. Dadurch können Edelstahlrohre aus dem Edilkamin-Angebot verwendet werden (feste, einwandige oder feste, doppelwandige und gedämmte Rohre).

Wenn sich der Anschluss für den Rauchabzug nicht auf der Vertikalen des Kamins befindet, darf das Verbindungsrohr zwischen Kamin und Abzug nicht geknickt oder um mehr als 45° geneigt sein.

Für bestehende oder zu große Rauchabzüge wird ein Rocheinsatz mit Edelstahlrohren mit geeignetem Durchmesser und ausreichender Dämmung empfohlen.

Für außenliegende Rauchabzüge werden doppelwandige, gedämmte Edelstahlabzüge empfohlen.

Sie müssen die geforderten konstruktiven Merkmale, insbesondere in Bezug auf mechanische Festigkeit, Isolierung und Gasdichtigkeit, einhalten und einer Rauchtemperatur von mind. 450 °C standhalten können. Darüber hinaus müssen die Vorgaben der Norm UNI 10683/98 eingehalten werden.
Wandanschluss an bestehenden Rauchabzug
auf der vertikalen Mittelachse
Wandanschluss an bestehenden Rauchabzug außerhalb
der vertikalen Mittelachse
Deckenanschluss an bestehenden Rauchabzug
auf der vertikalen Mittelachse
Deckenanschluss an bestehenden Rauchabzug außerhalb
der vertikalen Mittelachse